AB-Bodentiere_netz2a.jpgLebewesen der Streuschicht ( Bodenorganismen)


Zahlreiche Vorgänge bei der Bodenbildung und Bodenentwicklung sind von der Existenz und intensiven Lebenstätigkeit einer möglichst vielfältigen Gemeinschaft von Bodenorganismen abhängig.
Die Tiere in der Laubstreu sorgen dafür, dass das Laub abgebaut wird. Als Saprophyten fressen sie den "Abfall", d. h. die heruntergefallenen Blätter.
Diese Tiere sind sehr nützlich, denn sie verwandeln die abgefallenen Blätter zu nährstoffreichen Humus.
Zum Schluss arbeiten die Destruenten.
Schließlich zersetzen die Pilze und Bakterien die Reste zu Nährsalzen für die Pflanzen.
Allerdings gibt es bei den Bodenlebewesen auch räuberische Konsumenten, wie den Steinläufer, der andere Bodenlebewesen auffrisst.


Wichtige Bodenorganismen sind:

Krebstiere
Asseln
Hornmilben
Nacktschnecken
Ringelwürmer
Regenwürmer
Steinläufer
Springschwänze1
Springschwänze2
Tausendfüßler
Tausendfüßer